Sauberlauf

Schmutzreduzierung in Eingangsbereichen

Hohe Kundenfrequenz und ein reger Betrieb in den eigenen Räumen – ein gutes Zeichen für erfolgreiche Geschäfte. Der Nachteil: Unter den vielen Schuhsohlen wird Schmutz und Feuchtigkeit in die Räume getragen. Das macht nicht nur einen schlechten Eindruck – es birgt auch viele Risiken (Rutschgefahr)! Die richtige Antwort: Ein persönliches Sauberlauf-Konzept. So individuell wie Ihre Adresse. Optimal angepasst an architektonische und technische Anforderungen – und natürlich an Ihre Wünsche. Qualität, die Maßstäbe setzt, mit hoher Produkt- und Designvielfalt.

Bodenbeläge unterliegen ständig einer hohen Beanspruchung durch an Schuhsohlen haftende Erde, Staub und Feuchtigkeit. Abhilfe dagegen schafft in diesem Fall bereits schon eine neue Sauberlauf-Matte, denn ein Sauberlauf bürstet den Schmutz ab und nimmt Nässe auf, bevor sie sich im Raum verteilen. Letzten Endes ist dies nicht nur eine Frage der Sauberkeit, sondern auch der Sicherheit – denn durch z. B. schmierige Blätter, feucht-klebrigen Schmutz oder Sand auf Ihrem Holz-, Stein oder Teppichboden kann es schnell zu Gefahrenquellen kommen.

Als bestmögliche Systemkombination zur konsequenten Schmutzreduzierung in Eingangsbereichen empfehlen wir die 3-Zonen-Reinigung. Bei diesem Konzept handelt es sich um einen Verbund aufeinander abgestimmter Eingangsmatten und Sauberlaufbeläge, die der Aufnahme von Grob-, Fein- und Feuchtschmutz dienen.

3-Zonen-Reinigung
Zone 1: Eingangsmattensysteme gegen Grobschmutz
Zone 2: Eingangsmattensysteme gegen Feinschmutz
Zone 3: Sauberlauf gegen Feucht- und Restschmutz

1. WIRTSCHAFTLICHKEIT
Funktion und Wirkung der Sauberlauf-Zone machen ihre Wirtschaftlichkeit aus. Setzt man die Anfangsinvestition in Relation zur Einsparung an Reinigungskosten, so ergibt sich eine Ersparnis von 65 %.

2. 65% WENIGER REINIGUNGSKOSTEN
Weniger Schmutz und Nässe bedeuten weniger Reinigung. Die Reinigung ist nicht mehr täglich nötig und geht schneller. Die zeitaufwändige und teure Grundreinigung ist seltener nötig.

3. WENIGER SCHMUTZ UND NÄSSE
Eine verlegte Sauberlauf-Zone nimmt bis zu 5 – 6 Liter/m2 Feuchtigkeit auf und verhindert das Hereintragen von Schmutz und Nässe in das Gebäude.

4. AMORTISATION
Weniger häufige Grundreinigung der gesamten Bodenbeläge und die erhebliche Reduzierung an Reinigungsaufwand bedeuten: Die Sauberlauf-Zone amortisiert sich bereits nach 6 Monaten!

5. WERTERHALTUNG
Sie sparen auch bei Ersatzinvestitionen, denn Ihre vorhandenen Stein-, Parkettoder Teppichböden bleiben viel länger attraktiv und bekommen keine Kratzer, Flecken und keine Farbintensitätsverluste.

6. FÜR JEDEN BEREICH
Für Laufzonen in Eingangshallen, Banken, Betrieben, Büros, Cafes, Gaststätten, Hotels, Kantinen, Läden, Kaufhäusern, Kliniken, Restaurants, Museen, Schulen, Theatern, Schiffen, Zügen, Nasszellen, Schwimmbädern, Aufzügen, Korridoren, Küchen, Windfängen usw. Für den Objekt- und Wohnbereich.

7. FÜR JEDE ANFORDERUNG
Verschiedene Mattengrößen und Bahnenbreiten stehen zur Wahl. Für Bereiche, die eine einfache Matte benötigen und auch für Sauberlauf-Zonen, an die hohe ästhetische Anforderungen gestellt werden, um Räumen eine wertige Optik zu verleihen.

8. UMWELTFREUNDLICHKEIT
Die Verlegung einer Sauberlauf-Zone bedeutet einen wesentlich geringeren Chemikalien- und Wasserverbrauch. Sie sparen effektiv und entlasten dabei die Umwelt!

sauberlauf_rechts
sauberlauf_rechts2

Bei Interesse und Fragen wenden Sie sich an uns! Rufen Sie uns einfach an: +49 (0)228 – 948 03 – 95 oder nutzen Sie unser Kontaktformular