Bolefloor Dielenböden - Life is not a straight line

Die perfekte Kurve

Bolefloor - Am Anfang steht ein Baum.

Majestätisch, massiv und niemals kerzengrade. Was liegt da näher, als die harmonische Linienführung der Natur ins heimische Wohnzimmer zu holen – oder auch ins Restaurant, den Modeladen oder auf die Terrasse? Lange begrenzte die Technologie unsere Möglichkeiten. Natürlich geschwungene Parkettböden konnten nur durch wenige Manufakturen in mühevoller, extrem zeit- und geldintensiver Handarbeit verwirklicht werden.

Dank moderner Holz-Scanning-Systeme, die jeden Baumstamm mit einem Laser abtasten und individuell zuschneiden, ist mittlerweile auch eine industrielle Fertigung von Bolefloor-Holzböden möglich.

Mehr Fußboden aus einem Wald

Die geschwungenen Formen der Bolefloor-Holzböden sind nicht nur ästhetisch besonders reizvoll, sie schonen auch natürliche Ressourcen. Da sie sich den natürlichen Unebenheiten eines Baumes anpassen, kann die neue Technologie schlichtweg mehr Massivholzdielen aus einem Baumstamm schneiden als bei Herstellung gerader Parkettböden.

Kurzum: weniger Verschnitt, mehr Boden. Wer noch mehr Holz sparen möchte, entscheidet sich für eine Zwei-Schicht-Alternative: oben Massivholz, unten Sperrholz. Diese Lösung eignet sich besonders für Räume mit häufig wechselnder Temperatur und/ oder Warmwasserfußbodenheizung.

Jede Diele für sich ein Unikat

Egal ob Eiche, Esche, Ahorn, Kirsche oder Walnuss – alle Bolefloor-Holzböden sind einzigartig. So einzigartig wie der Baum, aus dem sie geschnitten wurden. Eine spezielle Computersoftware erfasst jedes Brett und puzzelt mithilfe ausgefeilter Algorithmen die idealen Kombinationen zusammen. Faszinierend, meinen Sie? Aber was passiert, wenn eine der perfekt eingepassten Planken beschädigt wird – sei es direkt beim Einsetzen oder später bei einem ausgelassenen Familienfest ?

Kein Problem: Die Rückseite einer jeden Diele ist mit einem Barcode versehen und kann problemlos nachbestellt werden.

Muster und Arbeitsbeispiele